Zu unserem ganzheitlichen Verständnis von Pflege gehört neben einer umfassenden Versorgung in der eigenen Häuslichkeit (Körperpflege, medizinische Behandlungspflege, Hauswirtschaft und Betreuung) auch das Angebot, Sie in allen Fragen rund um die Pflege zu beraten.

Viele fragen sich: Was ist zu tun, wenn jemand aus der Familie pflegebedürftig wird? Welche Leistungen stehen den Versicherten zu, welche werden von der Krankenkasse, welche von der Pflegekasse finanziert? Was ist, wenn das Familienmitglied, das die Hauptlast der Pflege zu Hause trägt, selbst krank wird, Urlaub braucht oder aus anderen Gründen verhindert ist?

Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten, die das Sozialgesetzbuch bietet und helfen Ihnen durch den „Dschungel“ der verschiedenen Bestimmungen und Richtlinien.

 

HÄUSLICHE PFLEGE

  • Hilfe bei der Körperpflege
  • Medizinische Behandlungspflege zur Weiterführung der ärztlichen Therapie zu Hause (Injektionen, Wundversorgung, Medikamentenkontrolle)
  • Schwerstkrankenpflege und Sterbebegleitung
  • Behandlungen aus der anthroposophischen Pflegepraxis: Rhythmische Einreibungen, Wickel und Kompressen, Ölbäder
  • Vermittlung von künstlerischen Therapien

BERATUNG

  • bei Kontakten zu den Kranken- und Pflegekassen
  • bei pflegegerechten Umbaumaßnahmen in der Wohnung
  • bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln
  • Pflegekurse für Angehörige

INDIVIDUELLE BETREUUNG

  • Alltagsbegleitung
  • Familienservice
  • Hauswirtschaftliche Hilfen
  • Begleitung und Erledigung von Arzt- und Behördenbesuchen
  • Fachliche und menschliche Unterstützung der pflegenden Angehörigen
  • Vermittlung von ehrenamtlichen Betreuungspersonen